Home/Projekte/UNDERTONE PROJECT
UNDERTONE PROJECT 2017-05-19T12:38:37+00:00

UNDERTONE PROJECT

Christof Thewes – tb / comp.
Martin „Schmiddi“ Schmidt – E-Bass, Mandonline
Hartmut Oßwald – Bass-Klarinette, Saxophon
Dirk Peter Kölsch – Schlagzeug / Percussion

UNDERTONE PROJECT bedient sich inspirativ unterschiedlicher Genres. Im improvisierenden Kontext verschmelzen jazz- und populärmusikalische Strukturen mit Elementen der Neuen Musik. Ist das jetzt Freejazz à la Ornette Coleman, von Schönberg, Frank Zappa oder ELP inspiriert? Ein Reinheitsgebot oder reine Lehre (Leere?) gibt es nicht, wird sozusagen ungewollt ad absurdum geführt. Die Thewesschen Kompositionen überzeugen durch melodische und rhythmische Vielfalt. Organisch verbinden die vier Musiker Tradition und abstrakt klingende Zwölftönigkeit mit emotionaler Interpretation und ihrem jeweiligen Personalstil. Die Grundbesetzung des Quartetts besteht aus Christof Thewes – Posaune, Hartmut Oßwald – Saxophone/ Bassklarinette, Martin „Schmiddi“ Schmidt – Elektronic-Bass/Mandoline und Dirk Peter Kölsch – Drums/Percussion. In Verbindung mit der kompositorischen Arbeit und den Arrangements von Christof Thewes ermöglicht die(se) feste Besetzung einen kontinuierlichen künstlerischen Prozess, der sich unter anderem auch in der Erarbeitung unterschiedlicher programmatischer Themen widerspiegelt: Wie zum Beispiel 2006 die Neubearbeitung von Modest Mussorgskys „Bilder einer Ausstellung“
Von Christof Thewes und Martin „Schmiddi“ Schmidt 1991 gegründet und 2002 zum Quartett erweitert, ist Undertone Project international in Clubs und auf Festivals zu Gast: „EBU Festival Marciac“ / „Burgfest für Neue Musik Illingen“ / „Internationales Jazzfestival St. Ingbert“ / „Jazztransfer – Jazzsyndikat Saarbrücken“ / „Jazz D`Or Srassbourg“

Discographie:
2009 Undertone Project – Rare Melodies
2006 Modest Mussorgsky – Bilder einer Ausstellung
2005 Lost Brain
1996 From the dark side
1993 Open Circle