Home/Projekte
Projekte 2017-05-19T12:38:37+00:00

Projekte

UNDERTONE PROJECT

UNDERTONE PROJECT bedient sich inspirativ unterschiedlicher Genres. Im improvisierenden Kontext verschmelzen jazz- und populärmusikalische Strukturen mit Elementen der Neuen Musik. Ist das jetzt Freejazz à la Ornette Coleman, von Schönberg, Frank Zappa oder ELP inspiriert? Ein Reinheitsgebot oder reine Lehre (Leere?) gibt es nicht, wird sozusagen  ungewollt ad absurdum geführt.

>> mehr

Phase IV

Seit vielen Jahren arbeiten die Rocksängerin Sabine Noß und der Jazzposaunist Christof Thewes in der Band Phase IV zusammen und kreieren seither, komplettiert durch den Bassklarinetisten Hartmut Oßwald ,den Kontrabassisten Jan Oestreich und den Schlagzeuger Martial Frenzel, selbstkomponierte (Pop-)Songs in einem eigenwilligen Stilmix zwischen Unplugged-Minimalismus und rasantem Powerplay mit Dub, Funk und (Free)Jazzeinflüssen.

>> mehr

SQUAKK

Braucht die Welt noch eine neue Band aus Berlin?

Sie braucht. Nicht irgendeine, aber genau diese.
In Zeiten zunehmender Akademisierung im Jazz, in denen Musik gern in messbare Einheiten zerlegt und der Swing als rhythmische Urkraft immer weiter in den Hintergrund gedrängt wird, kommt sie gerade recht um Haupt-Tugenden wie Spielfreude, Unberechenbarkeit und nicht zuletzt den Swing wieder zu reanimieren.

>> mehr

TROMBONEALONE

Die neue Soloperformance ist akustisch, ohne Elektronik und doppelten Boden, und die Presse schreibt dazu :

„Thewes ist ein phantasievoller Geschichtenerzähler, der es schafft sein anspruchsvolles Soloprogramm äusserst unterhaltsam zu gestalten…“

„Wenige Posaunen-Solo-Aufnahmen gibt es, und wenige gibt es, die man so gerne hört.“

GULDEN/THEWES

Seit Jahren arbeiten + spielen der Schrifsteller, Sprecher Alfred Gulden und der Komponist , Posaunist Christof Thewes zusammen und kreieren dabei eine Art “Sprach – Musik “,in der alle Verbindungsmöglichkeiten von Musik und Sprache ausgelotet werden : vom (experimental-) Song bis zum Free Jazz,vom reinen Klang und Rhythmus des Sprechens bis zum (Text-)Inhalt,vom Improvisieren bis zur ausformulierten Komposition,vom Gedicht bis zum Roman. Häufig werden die Konzerte durch visuelle + theatralische Aktionen ergänzt (Arte Povera).So entstanden in den letzten Jahren unzählige gemeinsame Programme und ebensoviele sind in Planung.

Modern Chamber Trio

Das aus der Grossformation „Modern Chamber Ensemble“ hervorgegangene “Modern Chamber Trio“ – bestehend aus Julien Blondel – Cello, Claudia Hahn – Flöte, Christof Thewes – Posaune, Komposition – ist ein im neu gegründetes und von Christof Thewes geleitetes Neue Musik Ensemble, das sich ausschließlich Originalkompositionen des Leiters widmet.

Die Kompositionen von Christof Thewes sind im besten Sinne freigeistig und unterwerfen sich keinem Zeitgeist, sie begreifen sich trotz aller Komplexität der musikalischen Mittel und des Inhalts als Spielmusik und überzeugen in einer lebendigen Interpretation, getragen von einem Ensemble überregional bekannter, mit Preisen ausgezeichneter Instrumentalisten/innen aus der Klassik- , Neue Musik – und Freie Improvisationsszene Deutschlands.

>> mehr