Startseite/Christof Thewes Quartet

Samstag 28. April 2018
20:00 Uhr im Spielraum Heiligenwald
Eintritt: 10 Euro (6 Euro erm.)
Beginn: 20:00 h
Interview
Günter Minas
Burkhard Ullrich im Gespräch mit dem Mainzer Kunst- und Kulturaktivisten Günter Minas
Musik
Christof Thewes Quartet plays the SurRealbook
Christof Thewes – Posaune, komp.
Hartmut Oßwald – Bariton-, Tenorsaxophon
Benjamin Lehmann – Kontrabass
Martial Frenzel – Schlagzeug
________________________________________________
Günter Minas

* 1953 in Flensburg, Diplom-Psychologe. Studium der Psychologie, der Kunstgeschichte und der Bildenden Kunst in Konstanz und Braunschweig, seit 1981 freiberuflicher Publizist, Ausstellungsmacher und Programmkurator.
Zahlreiche Veröffentlichungen, vor allem zu Themen in den Grenzbereichen zwischen Film, Kunst und Psychologie.
Langjähriger Programm-Mitarbeiter und Moderator bei den Filmfestivals Berlin, Oberhausen, Mannheim-Heidelberg und Ludwigshafen.
Umfangreiche Vortrags- und Kuratorentätigkeit für Institutionen der auswärtigen Kulturarbeit in Europa, Asien und den USA.
Lehraufträge an mehreren chinesischen Hochschulen. Spezialgebiete: Kunstdokumentation, Medienkunst, Joseph Beuys, Pier Paolo Pasolini, internationaler Kulturaustausch, Psychoanalyse.
Daneben Veröffentlichungen von Kurzgeschichten, Romanprojekte und zahlreiche Auftritte als Sprecher und Performer. Produzent von Theaterprojekten mit Hansgünther Heyme.
Christof Thewes Quartet plays the SurRealbook
Wie jedes Jahr  im April spielt das Ch.T.Quartet im Spielraum viele viele Lieder aus dem von Thewes komponierten SurRealbook. Die Band war fleißig und hat inzwischen knapp 100 der 300 Stücke drauf, und sie gibt im Spielraum ein lebendiges  Bild ihres musikalischen Wirkens mit Musikern der Sonderklasse.
Schnell, gefräßig,lustig und real.
Von |2019-08-14T22:44:04+02:00August 14th, 2019|Kommentare deaktiviert für Christof Thewes Quartet

Über den Autor: